logo
FirmaProdukteServiceImpressumKontakt

zurück



HF Technologie


schrift Batterieladegeräte sind grundsätzlich in der modernen HF-Technologie ausgeführt. Dabei wird der eingehende Netzeingangsstrom zunächst gefiltert (Störungen auf dem Netz dürfen die Steuerung der Geräte nicht beeinträchtigen) und danach gleichgerichtet. Somit erhält man einen pulsierenden Gleichstrom bei hoher Spannung, der durch nachgeschaltete Kondensatoren geglättet wird. Dieser jetzt noch geringfügig pulsierende Gleichstrom wird durch schnelle Transistoren mit einer sehr hohen Frequenz (33 bis 120kHz) "zerhackt" und dabei in einen Rechteckstrom gewandelt. Dieser Strom wird durch den Transformator geleitet und auf ein niedrigeres Spannungsniveau gebracht. Dabei wird durch Leerlaufpausen beim jeweiligen Umschalten die Spannungshöhe geregelt. Nach dem Trafo erfolgt eine neuerliche Gleichrichtung und Ausgangsfilterung. Der jetzt 99,99%ige Gleichstrom lädt die Batterie ohne sie unnötig zu erwärmen.

Den üblicherweise vorhandenen Wechselstromanteil von ca. 7 bis 30% spart der Anwender als Kosten gegenüber seinem Energieversorger ein. Intelligente Lade-Ende-Erkennung und hoher Wirkungsgrad der Geräte sorgen für weitere Einsparungen an den Energiekosten aber auch bei der Wartung und Pflege der Batterien.



schrift Geräte reduzieren den Energieverbrauch um bis zu 30% im Vergleich zu Geräten mit konventioneller Technik. Investitionen in diese Technologie reduzieren Ihre Energiekosten. schrift garantieren dem Anwender ein Maximum an Leistung bei kürzest möglichen Ladezeiten. Zusätzlich werden noch Verluste auf den Ladeleitungen und Netzspannungsschwankungen kompensiert.


Unterschiedliche Batterietypen (geschlossener und verschlossener Bauart) erfordern individuelle Ladeabläufe. Durch den Einsatz von Mikroprozessoren können schrift Ladegeräte jede herstellerspezifische Ladevorschrift erfüllen. Standardmäßig werden die Geräte mit IUIoU-Kennlinien geliefert. Für Sonderbatterien können die Parameter in weiten Bereichen eingestellt werden. Haben Sie eine Batterie, deren Ladevorschrift wir heute nicht erfüllen, kann diese auch in den Standard integriert werden.


schrift Ladegeräte liefern reinen Gleichstrom. Durch den Wegfall des Wechselstromanteils und die geregelte Ladekennlinie mit intelligenter Abschaltautomatik hat die Batterie eine geringere Eigenerwärmung und einen niedrigeren Wasserverbrauch während des Ladevorganges. Die Lebensdauer der Batterie wird um bis zu 20% erhöht. schrift Ladegeräte stellen sicher, dass die Ladespannung und der Ladestrom bei Schwankungen der Netzspannung konstant bleiben und die zulässigen Grenzwerte nicht überschritten werden. Die Batterie wird optimal und schonend geladen, die Ladezeit sicher eingehalten. Kleine Baugrößen und geringes Gewicht sind typische Kennzeichen für schrift Ladegeräte. Durch bis zu 70% Gewichtsreduzierung erlauben die Geräte ein einfaches Handling und können kostengünstig versendet werden.


Alle Ladegeräte eignen sich sowohl zur Wandmontage, als auch als Standgerät. Entsprechende Montagevorrichtungen werden auf Anfrage mit dem Gerät geliefert.